Chronik

Vorrang verletzt: Motorradfahrer rastet aus und schlägt Scheibe ein

Samstagabend ist ein Streit zwischen einen Motorradfahrer und einem PKW-Lenker in der Stadt Salzburg eskaliert.

Symbolbild SN/APA (Archiv)/BARBARA GINDL
Symbolbild

Ein Streit zwischen einem Motorradfahrer und einem Autolenker wegen einer Vorrangverletzung am Samstagabend in der Stadt Salzburg ist derart eskaliert, dass beide Männer verletzt wurden. Der Handschuh tragende Biker schlug mit der Faust die Scheibe der Fahrertüre des Autos ein und traf den Kontrahenten im Gesicht. Dieser wehrte sich mit einem Pfefferspray.

Der 47-jährige Autofahrer aus Bosnien sprühte mit dem Pfefferspray in das offene Visier des 42-jährigen Motorradfahrers aus Salzburg. Zuvor hatte der Biker vergeblich versucht, die Autotüre zu öffnen. Der Bosnier suchte nach dem Vorfall im Stadtteil Lehen eine Polizeidienststelle auf und erstattete Anzeige. Laut Polizei werden die beiden Männer wegen Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.09.2019 um 03:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vorrang-verletzt-motorradfahrer-rastet-aus-und-schlaegt-scheibe-ein-75284620

Digitale Anzeigetafeln der ÖBB fielen aus

Digitale Anzeigetafeln der ÖBB fielen aus

Am Salzburger Hauptbahnhof blieben am Montagabend die Bildschirme und Anzeigetafeln eine gute Stunde lang schwarz. So manche Zugpassagiere hatten ihre liebe Not, ihren Zug zu finden. Nach erster Information …

Diebe schlugen auf mehreren Baustellen zu

Im Zeitraum vom 12. bis 16. September stahlen bislang unbekannte Täter teils hochwertiges Werkzeug und Maschinen von mehreren Baustellen. Das meldet die Polizei. In Wals-Siezenheim schlugen die Diebe gleich …

Kommentare

Schlagzeilen