Chronik

Vorwurf der jahrelangen Steuerhinterziehung: Salzburger Staatsanwaltschaft klagte Uni-Professor an

Symbolbild.  SN/apa
Symbolbild.

Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat einen Universitätsprofessor, der inzwischen seit 2016 im benachbarten Ausland einen Lehrstuhl innehat, wegen gewerbsmäßiger Abgabenhinterziehung sowie Datenfälschung angeklagt. Den Ermittlungen zufolge soll der Hochschullehrer das Finanzamt Salzburg durch jahrelange Abgabe unrichtiger oder unvollständiger Steuererklärungen um insgesamt knapp 314.000 Euro geschädigt haben. Inkriminierter Tatzeitraum: 2010 bis 2016, wobei es für die Jahre 2014 bis 2016 beim Versuch geblieben sei.

Die Anklageschrift, die bereits vom 17. Juni 2020 datiert, wurde dem Professor "zwischenzeitig durch Hinterlegung zugestellt", ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 02:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vorwurf-der-jahrelangen-steuerhinterziehung-salzburger-staatsanwaltschaft-klagte-uni-professor-an-98351230