Chronik

Wagrainer Straße nach Erdrutsch ab Donnerstagnachmittag wieder offen

Die B163, die Wagrainer Straße, ist zwischen St. Johann im Pongau und Wagrain ab Donnerstag, 17 Uhr, wieder einspurig befahrbar. Der Verkehr wird per Ampel geregelt. Der Straßenabschnitt beim ehemaligen Sägewerk im St. Johanner Ortsteil Hallmoos war nach einem großflächigen Erdrutsch in der Nacht auf Faschingsdienstag komplett gesperrt worden.

Die Wagrainer Straße ist nach einem Handrutsch wieder befahrbar.  SN/land salzburg/gerald valentin
Die Wagrainer Straße ist nach einem Handrutsch wieder befahrbar.

Regen und Schneeschmelze hatten im Ortsteil Hallmoos zu einem Hangrutsch geführt, der die B163 verschüttete. Mehrere Hundert Kubikmeter Material hatten sich vom Hang gelöst.


Quelle: SN

Aufgerufen am 23.01.2021 um 05:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wagrainer-strasse-nach-erdrutsch-ab-donnerstagnachmittag-wieder-offen-84088768

Erinnerungen an die Skilegende Otto Leodolter

Erinnerungen an die Skilegende Otto Leodolter

Das FIS-Landesskimuseum erhielt die sportliche Hinterlassenschaft von Otto Leodolter. Er war erster Medaillengewinner in einer nordischen Disziplin und erfolgreichster Schützling von Buwi Bradl.

Schöne Heimat

Wagrainer Schneemann 2021

Von oberhuber.bene SN Fotoblogger/in
22. Jänner 2021
Erbaut von den Wagrainer Fußballern

Kommentare

Schlagzeilen