Chronik

Wals: Rabiater Lokalgast schoss mit Gaspistole um sich

Weil er in der Nacht auf Sonntag aus einem Lokal in Wals-Himmelreich geschmissen worden war, hat ein 23-Jähriger rot gesehen.

Gaspistole (Symbolbild). SN/robert ratzer
Gaspistole (Symbolbild).

Er zerschlug zuerst die gläserne Eingangstür der Bar, zog dann eine Gaspistole und schoss mehrmals hinein. Mindestens zwei Besucher, die aus dem Gebäude flüchteten, verletzten sich an Glasscherben, berichtete die Polizei.
In Panik wollten die Gäste des Lokals ins Freie stürmen. Die beiden Verletzten erlitten durch am Boden liegende Glasscherben Schnitte an Händen und Beinen. Der 23-Jährige konnte noch an Ort und Stelle festgenommen werden. Ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen. Die Beamten brachten den Mann in das Polizeianhaltezentrum.

(APA)

Aufgerufen am 23.01.2018 um 02:31 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wals-rabiater-lokalgast-schoss-mit-gaspistole-um-sich-21554746

Kommentare

Tesla will von Wals aus Geschäfte ankurbeln

Tesla will von Wals aus Geschäfte ankurbeln

71 seiner E-Autos setzte der US-Konzern 2017 in Salzburg ab. Das neue Service-Center soll nun die Erschließung des Marktes vorantreiben. In dieser Werkstatt machen sich die Mechaniker ihre Hände nicht …

Wals III holt sich Sieg beim 42. Gemeindeschnalzen

Bei widrigsten Bedingungen traten am Sonntag insgesamt 37 Passen auf der Schnalzerwiese in Siezenheim an. "Oane, zwoa, drei - dahin geht's", hieß es am Sonntagnachmittag wieder: Alle Passen und der halbe Ort …

Meistgelesen

    Schlagzeilen