Chronik

Walserberg: Polizei deckte Schmuggel mit Kangal-Hunden auf

Die Tiere waren in einem Anhänger und im Kofferraum eingepfercht.

Tierheimleiterin Gabriele Schwaiger-Weiß mit einem der Kangal-Rüden SN/berthold schmid
Tierheimleiterin Gabriele Schwaiger-Weiß mit einem der Kangal-Rüden

Die Situation war für die deutschen Bundespolizisten am Grenzübergang Walserberg-Autobahn schnell klar: Hier werden Kangal-Hunde, eine türkische Hirtenhunderasse, geschmuggelt. "In einem verkehrstechnisch nicht mehr sicheren Anhänger sind in den Kojen drei ausgewachsene Rüden gelegen, im Kofferraum des Autos drei Welpen", ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.08.2019 um 02:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/walserberg-polizei-deckte-schmuggel-mit-kangal-hunden-auf-60558673