Chronik

Warum ein 16-jähriger Gymnasiast aus Anthering für den Klimaschutz brennt

Der Gymnasiast David Kranewitter aus Anthering geht seit einem halben Jahr Freitag für Freitag auf die Straße. Was er tut, um das Klima zu retten, und was er als Bürgermeister sofort umsetzen würde.

David Kranewitter aus Anthering demonstriert seit Monaten für den Klimaschutz. SN/robert ratzer
David Kranewitter aus Anthering demonstriert seit Monaten für den Klimaschutz.

Zwei Schwestern aus Radstadt riefen im Februar nach dem Vorbild der schwedischen Schülerin Greta Thunberg den ersten Salzburger Schulstreik fürs Klima ins Leben. Seither marschiert auch David Kranewitter mit. Der Schüler aus dem BG Zaunergasse gehört zum engen Kreis der Aktivisten der "Fridays for Future"-Bewegung und ist Mitglied der Koordinationsgruppe.

Macht der Schulstreik fürs Klima in den Sommerferien Pause? Kranewitter:Wir machen auch in den Ferien weiter und treffen uns nach wie vor jeden Freitag um 11.55 Uhr auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 12:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/warum-ein-16-jaehriger-gymnasiast-aus-anthering-fuer-den-klimaschutz-brennt-74276149