Chronik

Was Motorradfahrer jetzt unbedingt beachten müssen

Steigen die Temperaturen Richtung 20 Grad, steigen auch die Motorradfahrer vor allem an den Wochenenden wieder auf ihre Bikes. Mit dem alljährlichen Start in die Motorradsaison gehen leider auch viele schwere Unfälle einher. Der Salzburger Kfz-Unfallgutachter Gerhard Kronreif und ÖAMTC Salzburg-Sprecherin Aloisia Gurtner raten den Bikern, folgende Gefahrenquellen zu beachten und folgende Tipps umzusetzen.

Sobald es wärmer wird, sieht man sie wieder auf den Straßen – die Motorradfahrer.  SN/robert ratzer
Sobald es wärmer wird, sieht man sie wieder auf den Straßen – die Motorradfahrer.

1. Motorrad auf Betriebs- und Verkehrssicherheit prüfen

Nach dem "Auswintern" des Motorrads muss zuallererst überprüft werden, "ob dieses in einem betriebs- und verkehrssicherem Zustand ist", so Kronreif: Vor allem Reifen, Bremsen, Licht und Fahrwerk müssen genau gecheckt werden. Eine Überprüfung in einer Fachwerkstatt "ist dringend angeraten".

2. "Sachte und langsamer" in die Saison starten

Nach vier, fünf Monaten Fahrpause würden viele Biker "leider im Frühjahr so weiterfahren, wie sie im Herbst aufgehört haben", betont ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 11:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/was-motorradfahrer-jetzt-unbedingt-beachten-muessen-68104897