Chronik

Wasserfallbahn in Krimml wird geprüft

Die Seilbahn soll Krimml mit dem Skigebiet Hochkrimml verbinden. Der Vorsitzende des Naturschutzbunds in Salzburg, Winfrid Herbst, hält das für eine unnötige Neuerschließung.

Im Regierungsprogramm bekennt sich die Landesregierung zur Unterstützung der sogenannten Wasserfallbahn vom Ort Krimml ins Skigebiet Hochkrimml. Auf Anfrage der Landtagsabgeordneten Karin Berger und Andreas Teufl (beide FPÖ) berichtete LH Wilfried Haslauer (ÖVP) jetzt über den Planungsstand. Demnach befinde man sich in der "Vorprojektphase".

"Den Wunsch, die beiden Ortsteile Krimml und Hochkrimml technisch zu verbinden, gibt es schon lange", so Haslauer. Hintergrund seien die Verringerung des Individualverkehrs auf der Straße, die bessere Erreichbarkeit des Skigebiets bei schlechten Straßenverhältnissen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 07:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wasserfallbahn-in-krimml-wird-geprueft-64941571