Chronik

Wegen neuer Coronafälle: "Knapp vor OP-Beginn musste ich gehen"

Der 74-jährige Peter Skarke hatte nur noch rund eine Stunde bis zu seiner Nierenoperation. Neue Covid-19-Fälle benötigten aber plötzlich Intensivpflege.

Peter Skarke hat immer größere Probleme, Verständnis für Ungeimpfte aufzubringen. SN/foto atelier wolkersdorfer
Peter Skarke hat immer größere Probleme, Verständnis für Ungeimpfte aufzubringen.

Während die Infektionszahlen in dieser Woche bereits wieder deutlich sinken, spitzt sich die Situation in Salzburgs Spitälern weiter zu. Der 74-jährige Peter Skarke aus Bad Hofgastein hat am Mittwoch auf bittere Art und Weise erfahren, wie sehr dadurch auch Patienten betroffen sind, die nicht wegen Covid-19 ins Spital müssen.

Skarke sollte im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder eine acht Zentimeter große Zyste an der Niere entfernt werden. Unklar ist derzeit noch, ob sie bösartig ist oder nicht. Der Bad ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2022 um 04:27 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wegen-neuer-coronafaelle-knapp-vor-op-beginn-musste-ich-gehen-113423431