Chronik

Wegen Steckdose: Salzburger Café in Brand

Ein Café im Salzburger Stadtteil Mülln stand in der Nacht auf Mittwoch in Brand.

Passanten alarmierten nach Angaben der Polizei die Feuerwehr - sie hatten die starke Rauchentwicklung in dem Café bemerkt. Die Feuerwehr konnte den Brand schließlich rasch löschen. Eine defekte Dreifachsteckdose dürfte das Feuer ausgelöst und einen Polsterbezug zum Brennen gebracht haben.

Ein Bewohner des Hauses und zugleich der Vermieter des Cafés wurde zur vorsorglichen Untersuchung in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.08.2018 um 12:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wegen-steckdose-salzburger-cafe-in-brand-3304804

Mindestsicherungsbezieher machen Kleinmöbel neu

Mindestsicherungsbezieher machen Kleinmöbel neu

Hier werden alte Lieblingsmöbel wachgeküsst: Bei der "Lebensarbeit" erneuern 14 Mindestsiche- rungsbezieher kostengünstig Kleinmöbel. Dieses Sozialprojekt hat Bodenhaftung. Was vor 13 Jahren mit EU-…

Attacke am Anton-Neumayr-Platz: Polizei sucht Zeugen

Attacke am Anton-Neumayr-Platz: Polizei sucht Zeugen

Vier bis sechs Unbekannte schlugen zwei Tiroler im Alter von 25 und 27 Jahren zusammen. Von den Tätern fehlt jede Spur, die Polizei bittet Augenzeugen um Mithilfe. Der Vorfall ereignete am Sonntag um ca. 4.50 …

Ein Kuchen als letzte Rettung

Ein Kuchen als letzte Rettung

Studierter Jurist, ehemaliger Fußballer und Beleuchtungsmeister mit Zertifikat: Robert Herbe pendelt als selbstständiger Lichttechniker zwischen Rockhouse, Republic und Argekultur - und aktuell bei den …

Schlagzeilen