Chronik

Wegen tödlicher Bluttat vor 24 Jahren: Wird nach Salzburg geflüchteter Georgier ausgeliefert?

Symbolbild.  SN/sn
Symbolbild.

Es ist ein ungewöhnlicher Kriminal- wie Auslieferungsfall: Ein bereits seit 2005 mit seiner Ehefrau und - inzwischen - zwei Kindern durchgängig und unbehelligt in der Stadt Salzburg lebender Georgier wurde Anfang Jänner 2021 von der hiesigen Polizei festgenommen. In der Folge wurde über ihn die Auslieferungshaft verhängt.

Brisanter (Hinter-)Grund: Die georgische Justiz hatte bei Salzburgs Behörden die Auslieferung des 53-jährigen Georgiers zur Vollstreckung einer offenen Gefängnisstrafe in seiner Heimat beantragt. Demnach soll er bereits vor 24 Jahren, im ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2021 um 12:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wegen-toedlicher-bluttat-vor-24-jahren-wird-nach-salzburg-gefluechteter-georgier-ausgeliefert-107512999