Chronik

Weißbach: 23-Jähriger stürzt bei Bergtour sechs Meter ab

In den Leoganger Steinbergen im Pinzgau ist am Samstag ein 23-jähriger Bergsteiger bei einem Absturz verletzt worden.

Symbolbild. SN/gruber
Symbolbild.

Der Einheimische wollte gemeinsam mit drei Freunden von Weißbach bei Lofer aus die Schoßhörner Richtung Passauer Hütte (2051 Meter) überschreiten. Am Anfang der ersten Kletterpassagen brach ihm dabei am noch recht flachen Weg ein größerer Felsbrocken aus.

Der 23-Jährige konnte sich laut Informationen der Polizei nicht mehr halten und stürzte etwa fünf bis sechs Meter durch Felsgelände ab. Nach dem Aufprall auf einer abschüssigen Schotterwiese stürzte er weitere zwanzig Meter ab. Seine Begleiter alarmierten den Notruf, der Verletzte wurde per Seil vom Rettungshubschrauber "Martin 6" aufgenommen und ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen. Der Bergsteiger hatte einen Helm getragen.

Bei der Route handelt es sich um eine relativ einsame Bergtour im Klettergelände mit einem vorwiegenden Schwierigkeitsgrad von I bis II nach der UIAA-Skala, die weitgehend ohne Seil gegangen wird. Allerdings weist eine Schlüsselstelle den Grad IV auf. Für diesen Abschnitt führte die Gruppe Kletterausrüstung mit.

Aufgerufen am 07.12.2021 um 11:30 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/weissbach-23-jaehriger-stuerzt-bei-bergtour-sechs-meter-ab-37033102

Weihnachtslieder gibt's zu "pflücken"

Weihnachtslieder gibt's zu "pflücken"

Gemeinsam mit der Familie Weihnachtslieder singen. Schön! Aber woher die vollständigen Texte und Noten bekommen? Kein Problem. Das Volksliedwerk hat sich eine nette Sache ausgedacht.

Schlagzeilen