Chronik

Weißbach: Wanderer verunglückte beim Fotografieren tödlich

Am Jägersteig in Weißbach bei Lofer stürzte am Dienstagabend ein deutscher Wanderer 70 Meter ab. Er konnte nur mehr tot geborgen werden.

Die Bergrettung rückte mit 15 Mann aus. SN/APA (Symbolbild)/BARBARA GINDL
Die Bergrettung rückte mit 15 Mann aus.

Der 80-jährige, rüstige Wanderer war zu Besuch bei Verwandten in der Region und kannte das Gebiet, in dem er am Dienstag unterwegs war. Nach ersten Erhebungen dürfte er wegen den winterlichen Bodenverhältnissen ausgerutscht und über die Felswand abgestürzt sein.

Die Verwandten des Mannes hatten die Bergrettung gegen 17 Uhr verständigt, weil er zu Einbruch der Dunkelheit noch nicht zurückgekehrt war. Gegen 19 Uhr wurde der vermisste Wanderer gefunden. Der Notarzt konnte nur mehr seinen Tod feststellen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 11.12.2018 um 10:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/weissbach-wanderer-verunglueckte-beim-fotografieren-toedlich-20496172

Schlagzeilen