Chronik

Weiße Weihnachten: Wo die Chancen gut stehen

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es in Salzburg am 24. Dezember schneit? Die Landesstatistiker haben nachgerechnet.

Weiße Weihnachten: Wo die Chancen gut stehen SN/Wildbild
In den vergangenen vier Jahrzehnten lag in der Stadt Salzburg hingegen nur 16 Mal Schnee.

Werden Salzburger heuer endlich wieder weiße Weihnachten feiern können? Die Landesstatistiker haben sich in der Adventzeit eingehend mit dem Schnee beschäftigt und Wahrscheinlichkeiten berechnet. Ein genauerer Blick auf die Wetterdaten der vergangenen 40 Jahre zeigt deutlich, wie unterschiedlich das Wetter zu dieser Jahreszeit sein kann.

  • Wo ist die Wahrscheinlichkeit auf Weiße Weihnachten am höchsten? Im Innergebirg (Zell am See). Dort kann man sich durchaus berechtigte Hoffnungen auf eine weiße Schneedecke am Weihnachtsabend machen. So konnte man sich zumindest 31 Mal (82 Prozent) über Schnee zu Weihnachten freuen. In sechs Jahren war die Schneedecke mehr als 30 cm dick, in den Jahren 1986 und 2005 betrug sie sogar 60 cm oder mehr. In den vergangenen vier Jahrzehnten lag in der Stadt Salzburg hingegen nur 16 Mal Schnee (40 Prozent).
  • In der Stadt Salzburg (Messstation Flughafen) lagen die Tageshöchsttemperaturen seit 1975 zwischen - 5,7 und + 15,1 Grad Celsius. Besonders warm war es nicht nur 2013 mit den erwähnten + 15,1 Grad Celsius, sondern auch 1988 (+ 11,4 Grad Celsius) oder 1995 (+ 11,2 Grad Celsius). Frieren musste das Christkind dagegen 2001: Das Thermometer zeigte die Tiefsttemperatur von - 16,9 Grad Celsius an.
  • Weihnachten 2001 war nicht nur im Hinblick auf die Temperatur ein Ausnahmejahr. Es war eines der insgesamt nur 13 Jahre, in dem am Heiligen Abend in der Stadt Salzburg Schnee fiel und mit einer Schneedecke von 17 cm zumindest für eine ausreichende Unterlage zum Rodeln auf den Stadthügeln gesorgt war. In nur sieben Jahren seit 1975 war die Schneedecke in der Stadt Salzburg mindestens 10 cm dick, in immerhin 16 Jahren lag überhaupt Schnee - oder zumindest traurige Reste der weißen Pracht. Häufiger musste man in den vergangenen 40 Jahren den Regenschirm auspacken: 17 Mal regnete es am 24. Dezember, sechs Mal davon wurden am selben Tag auch Schnee- oder Graupelschauer beobachtet.
  • Weiße Weihnachten im Flachland gab es zuletzt vor mehr als zehn Jahren. Damals im Jahr 2005 lagen in der Stadt Salzburg 16 cm Schnee - und es regnete leicht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.11.2018 um 02:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/weisse-weihnachten-wo-die-chancen-gut-stehen-609865

Schlagzeilen