Chronik

Weltweiter Streik für das Klima: Auch in Salzburg wurde am Freitag demonstriert

Etwa 200 Demonstranten bildeten am Freitag eine Menschenkette entlang der Salzach. Es ist der siebente globale Klimastreik.

Auf der ganzen Welt wurde am Freitag gestreikt. Auch in Salzburg fanden sich entlang der Salzach hunderte Personen zusammen, die eine gerechtere Klimapolitik fordern. Der Protest wird in der Mozartstadt von der Bewegung "Fridays For Future Salzburg" organisiert.

"Auch wenn das letzte Jahr aufgrund der Pandemie sehr anders war, haben wir doch nicht an Motivation verloren. Im Gegenteil: Wir streiken schon seit über zwei Jahren regelmäßig, aber unsere Forderungen werden noch immer nicht erfüllt. Es wird endlich Zeit, dass die Politik ihre Versprechen hält", sagt die 14-jährige Lena Müller, eine der Aktivistinnen. "Corona geht vorbei, die Klimakrise bleibt", sagt die Schülerin Emma Tanskanen im SN-Interview.

Am Freitag präsentierte die Salzburger Landesregierung den Klimamasterplan 2030. Die Fridays-For-Future-Bewegung in Salzburg kritisiert diesen. "Von ambitionierter Klimapolitik ist der Plan weit entfernt, aber besser als nichts", sagt die 18-jährige Studentin Anika Dafert.

Aufgerufen am 17.10.2021 um 06:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/weltweiter-streik-fuer-das-klima-auch-in-salzburg-wurde-am-freitag-demonstriert-101301661

Kommentare

Schlagzeilen