Chronik

"Wenn wir nicht die Weichen stellen, tut es das Schicksal"

Anlässlich seines neuen Albums "Zeiten & Zeichen" spricht Hubert von Goisern über seinen Umgang mit der Corona-Zeit. Was können wir Positives daraus mitnehmen, wie wichtig ist Kultur gerade jetzt und wie erlebt er diese Zeit persönlich?

Am 28. August veröffentlichte "der Goiserer" sein neuestes Album - ein 75-minütiges Opus, stilistisch vielseitig wie selten zuvor. Anfang August vergab er in Hallein den von ihm gestifteten Hubert-von-Goisern-Kulturpreis - aufgrund der besonderen Umstände an doppelt so viele Künstler wie bisher.

Redaktion: Grade für die Kulturschaffenden sind es harte Zeiten. Wie wichtig ist da ein Zeichen wie dieser Kulturpreis?Hubert von Goisern: Ich habe mich für jeden Preisträger mitgefreut. Diese Buntheit, die man an diesem Abend erleben konnte, ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.09.2020 um 10:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wenn-wir-nicht-die-weichen-stellen-tut-es-das-schicksal-92286637