Chronik

Wer zahlt das Essen für die Musikkapelle?

Die Einkehr nach der Erstkommunion kam die Pfarre Annaberg teuer zu stehen. Das Essen für die Musiker kann sie sich jetzt nicht mehr leisten.

Gute Stimmung beim Postwirt in Annaberg herrscht jedes Jahr nach der Erstkommunion. Auch Pater Virgil Steindlmüller (Mitte rechts) durfte 2018 dirigieren. SN/pfarrverband lammertal
Gute Stimmung beim Postwirt in Annaberg herrscht jedes Jahr nach der Erstkommunion. Auch Pater Virgil Steindlmüller (Mitte rechts) durfte 2018 dirigieren.

Es ist ein lieb gewonnener Brauch, der sich in Annaberg-Lungötz im Rahmen der Erstkommunion etabliert hat. Jedes Jahr zu Christi Himmelfahrt erhalten die Kinder zum ersten Mal die heilige Kommunion. Im Anschluss ziehen alle Familien und Kirchgänger unter musikalischer Begleitung der Trachtenmusikkapelle Annaberg zum Postwirt und lassen den Festtag gemütlich ausklingen. Zur Feier des Tages darf jedes Erstkommunionskind einmal den Taktstock schwingen und die Musikkapelle dirigieren.

Doch für die Pfarre gibt es einen Haken an der Sache: Sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2021 um 07:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wer-zahlt-das-essen-fuer-die-musikkapelle-84374371