Chronik

Werfen: Fahrer nach Zusammenstoß zweier Lkw eingeklemmt und verletzt

Zwei Lastkraftwagen sind Donnerstagnachmittag in Sulzau/Tenneck (Gemeinde Werfen) zusammengestoßen - einer der Chauffeure wurde dabei in seinem beschädigten Fahrzeug eingeklemmt.

Der Verletzte kam in das Krankenhaus Schwarzach. SN/robert ratzer
Der Verletzte kam in das Krankenhaus Schwarzach.

Der Zusammenstoß der beiden vollbeladenen Lastwagen hatte sich laut Polizei im Zufahrtsbereich einer Firma ereignet. Der Lkw des Verletzten prallte mit dessen Fahrerkabine in die rechte Seite des zweiten Lkw.

Der 49-jährige Pongauer wurde dabei im Beinbereich eingeklemmt. Zunächst musste der zweite Lkw mit Zuhilfenahme zweier Radlader angehoben werden, sodass die Freiwillige Feuerwehr Werfen den Verletzten aus dem Führerhaus befreien konnte. Der zweite Lkw-Lenker, ein 49-jähriger Kroate, blieb unverletzt.

Die durchgeführten Alkotests verliefen negativ. Der Pongauer wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Glücklicherweise erlitt der Pongauer laut Polizeibericht im Verhältnis zum Unfallgeschehen nur leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Lkw mussten geborgen werden.

Aufgerufen am 24.10.2021 um 03:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/werfen-fahrer-nach-zusammenstoss-zweier-lkw-eingeklemmt-und-verletzt-110588698

Postgebäude in Radstadt steht zum Verkauf

Postgebäude in Radstadt steht zum Verkauf

1,15 Millionen Euro ist der Einstiegspreis für die zentral situierte Liegenschaft der Post. Die Gemeinde hat Interesse, fürchtet jedoch eine Preistreiberei. Die Postfiliale soll auf jeden Fall im Haus bleiben.

Eben bekommt ein eigenes Dirndl

Eben bekommt ein eigenes Dirndl

Anfang November präsentiert die Gemeinde bei einem Festtag zum Umbau der Volksschule auch ein neues Dirndl für die Ebenerinnen. Cäcilia Althuber ist für die neue Maßanfertigung verantwortlich.

Kommentare

Schlagzeilen