Chronik

Werfenweng: Abschied nach 19 Jahren auf der Alm

"Die Maria von der Hackel-Hütte" hört auf. Viele Stammgäste kommen, um der Wirtin Lebewohl zu sagen - darunter ein Professor aus Kanada.

Maria Gstatter ist als Wirtin der Hackel-Hütte im Tennengebirge eine Institution. Die letzten Tage sind emotional, für sie und ihre vielen treuen Gäste.  SN/maria riedler
Maria Gstatter ist als Wirtin der Hackel-Hütte im Tennengebirge eine Institution. Die letzten Tage sind emotional, für sie und ihre vielen treuen Gäste.

Am Anfang sei es gar nicht so leicht gewesen, sagt Maria Gstatter. Vor 19 Jahren übernahmen die Filzmooserin und ihr Mann die Dr.-Heinrich-Hackel-Hütte in Werfenweng. Man habe die Namen der Einheimischen nicht gekannt, sich erst aneinander gewöhnen müssen.

Knapp zwei Jahrzehnte später ist "die Maria von der Hackel-Hütte" eine Institution. Wanderer kommen aus dem Ort, aus ganz Salzburg und sogar aus Kanada: "Ein Professor aus Toronto war jedes Jahr bei mir. Vor Kurzem ist er außertourlich gekommen, weil ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2022 um 12:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/werfenweng-abschied-nach-19-jahren-auf-der-alm-78147346