Chronik

Werfenweng: Schülerin prallte nach 250 Metern Schussfahrt mit Ski gegen Talstation

Schwerer Skiunfall am Mittwochvormittag im Skigebiet Werfenweng: Eine 14-jährige Schülerin verlor die Kontrolle über ihre Ski. Und dem Mädchen gelang es nicht zu bremsen.

 SN/AP

Der Skiunfall ereignete sich laut Polizeibericht auf einer blau markierten - also als einfach - eingestuften Piste. Und dennoch: Schon im oberen Abschnitt des Hanges verlor die Schülerin die Kontrolle über die Ski und fuhr im Pflugschuss abwärts. Nach zirka 250 Metern prallte die 14-Jährige gegen den Container der Talstation des Schleppliftes. Das verletzte Mädchen wurde nach der Erstversorgung in das Klinikum nach Schwarzach gebracht.

Aufgerufen am 20.05.2022 um 08:53 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/werfenweng-schuelerin-prallte-nach-250-metern-schussfahrt-mit-ski-gegen-talstation-118879375

Noch mehr Raum für die Jüngsten

Noch mehr Raum für die Jüngsten

Die letzten Planungen laufen auf Hochtouren. Am 8. Juli wird der neue "Kindergarten im Zentrum" in Bischofshofen mit einem umfangreichen Rahmenprogramm eröffnet. "Wir planen aber keine großen Ansprachen, …

30 Jahre Einsatz für die Bildung

30 Jahre Einsatz für die Bildung

Seit 30 Jahren ist Waltraud Listberger Bildungswerkleiterin in Altenmarkt. Für ihr langjähriges Engagement bekam sie als erste Frau den Ehrenring des Salzburger Bildungswerkes verliehen.

Schlagzeilen