Chronik

Werfenweng: Zwei Schwerverletzte bei Paragleiterunfällen

Zwei Männer sind am Dienstag bei Paragleiterunfällen im Pongau schwer verletzt worden.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Wegen heftiger Bodenwinde war der Landeversuch eines 50-jährigen Salzburgers in Werfenweng gescheitert. Er stürzte bei einem abrupten Stoppmanöver aus rund 15 Metern Höhe auf eine Wiese. Der Rettungshubschrauber "Martin 1" flog ihn ins Krankenhaus Schwarzach.

In Flachau geriet ein 39-jähriger Einheimischer kurz vor der Landung rund zehn Meter oberhalb der Landezone ins Strudeln und stürzte mit seinem Paragleiter ebenfalls auf eine Wiese. Die Ursache des Unfalls war vorerst nicht bekannt. Der Pongauer wurde mit der Rettung ins Spital nach Schwarzach gebracht.

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 31.01.2023 um 01:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/werfenweng-zwei-schwerverletzte-bei-paragleiterunfaellen-37170835

Elfjähriger bei Skiunfall in Flachau schwer verletzt

Elfjähriger bei Skiunfall in Flachau schwer verletzt

In Flachau verlor am Sonntagvormittag ein elfjähriger österreichischer Skifahrer die Kontrolle über seine Ski und fuhr auf die mit Schnee aufgeschobene Skitourenaufstiegsabsperrung. In Folge wurde er wie über …

Schöne Heimat

Schnee-Schnee-Schnee

Von Laurenz Krisch
29. Jänner 2023
Winterlandschaft_Gasteinertal_29.01.2023

Schlagzeilen