Chronik

Werkschau der Schmiede Hallein heuer nur im Livestream

Die Alte Saline auf der Pernerinsel steht wieder im Zeichen des Medienkunstfestivals "Schmiede".

Unter ihrem riesigen transportablen Zelt wirkt die am Boden sitzende Felicitas Grabner fast winzig klein (siehe Titelbild auf Seite 1 dieser Ausgabe). Die Wiener Künstlerin ist zum ersten Mal bei der Schmiede mit dabei. Ihr Zelt verkleidet sie je nach Ortsbezug neu. "Dieses Mal steht das Thema Wasser im Vordergrund. Ich möchte versuchen, auf dem Grundgerüst des Zelts Wasserformen spielen zu lassen", erzählt die Künstlerin.

Zum ersten Mal mit einem "Lab" - einem auf ein Thema fokussierten Labor - auf der Schmiede vertreten sind Marius Schebella und Gertrud Fischbacher. Die beiden haben sich auf der ORTung 2019 in Hintersee kennengelernt und wollen in ihren Arbeiten in der Alten Saline textile Materialien und Arbeitsprozesse mit Klang verbinden. "Wir machen Stoffe, die besonders viele Geräusche erzeugen, aber auch solche, in die wir Mikrofone einbauen. Wieder andere funktionieren als Controller, mit denen man Musik abspielen kann", sagt Schebella. Auf dem Bild oben ist er mit einem "kapazitiven Sensor" zu sehen. "Der misst Masse in seiner Umgebung und erzeugt Klang, wenn man nur in die Nähe kommt."

"Die Werkschau ist ein wichtiger Abschluss für die Gruppe." Rüdiger Wassibauer, Schmiede-Veranstalter

Coronabedingt wurde das Konzept im heurigen Jahr auf den Kopf gestellt. Es gibt weniger internationale Beteiligte, dafür drei mit jeweils 1500 Euro geförderte "Artist in Residence"-Programme für Künstler aus dem Ausland. "Wir haben unser Budget umgeschichtet, um auf die prekäre Situation vieler Künstler reagieren zu können", sagt Schmiede-Projektmanagerin Kerstin Klimmer.

Werkschau ohne externe Besucher

Abgeschlossen wird die Schmiede mit einer Werkschau am kommenden Freitag um 19.30 Uhr, aufgrund der Covid-19-Situation allerdings ohne externe Besucher. Das Publikum wird die Möglichkeit bekommen, online via Livestream teilzunehmen. "Eine Werkschau ist wichtig nach einem Gruppenprozess wie unserem, um eine Art Abschluss zu haben", sagt Veranstalter Rüdiger Wassibauer. Aktuelle Infos gibt es im Schmiede-Blog unter https">www.facebook.com/schmiedehallein.">https://www.facebook.com/schmiedehallein.

Aufgerufen am 23.11.2020 um 08:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/werkschau-der-schmiede-hallein-heuer-nur-im-livestream-93203398

Kommentare

Schlagzeilen