Chronik

Westautobahn ab Sonntag in Richtung Walserberg nur einspurig befahrbar

Bis 22. Juni gibt es neben Grenzkontrollen weitere Behinderungen: Die Asfinag muss die rechte Fahrspur sanieren. Auch die Wiener Bundesstraße (B1) muss erneuert werden.

Die deutschen Grenzkontrollen haben am Walserberg sichtbare Spuren hinterlassen. Genauer gesagt: Spurrinnen. Die Fahrbahn ist aufgrund der anhaltenden Lkw-Staus auf dem rechten Streifen auf rund 2,5 Kilometern Länge dermaßen eingedrückt worden, dass die Asfinag den Belag erneuern muss. "Besonders in den heißen Sommermonaten hat der stehende Schwerverkehr in der Autobahn immer tiefere Spurrinnen hinterlassen", hieß es von Asfinag-Projektleiter Nico Hosp. Bereits vor dem Winter wurde der Belag behelfsmäßig abgefräst, um die Schneeräumung nicht zu beeinträchtigen.

Am Sonntag beginnt die Sanierung des rechten Fahrstreifens Richtung München zwischen dem Knoten Salzburg und dem Grenzübergang Walserberg. Die Fertigstellung ist am 22. Juni geplant. Die Bauarbeiten erfolgen in zwei Etappen: von Sonntag, 2. Juni, bis Samstag, 8. Juni, sowie von Sonntag, 16. Juni, bis Samstag, 22. Juni. Während der Bauzeiten ist neben den Grenzkontrollen mit weiteren Behinderungen zu rechnen. Laut Asfinag wird jeweils nur die Überholspur befahrbar sein. 750.000 Euro sind für die Instandsetzung der Westautobahn veranschlagt.

Auch abseits der A1 muss saniert werden. Ein Warnschild weist Autolenker auf den Zustand der Wiener Bundesstraße (B1) in Wals-Siezenheim hin. Die Fahrbahn weist ebenfalls tiefe Spurrillen auf. Jetzt handelt das Land: Ab 17. September soll die Fahrbahn auf 850 Metern Länge abgefräst und neuer Asphalt aufgebracht werden - zwischen dem Kreisverkehr mit dem Birnbaum und der Goiser Kreuzung (auf Höhe der Firma Sto). Die Arbeiten sollen bis 1. Oktober abgeschlossen sein. Während der Bauzeit soll die B1 in dem Bereich einseitig gesperrt werden. Bürgermeister Joachim Maislinger: "Die Baustelle bringt zwar Einschränkungen. Die Sanierung ist aber dringend notwendig."

Eine andere Baustelle an der B1 ist planmäßig verlaufen: Die Gemeinde ließ Felssicherungsarbeiten am Kleinen Walserberg durchführen. Kosten: rund 60.000 Euro. Die Baustelle inklusive der Verengung der Wiener Straße wurde bereits abgebaut.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.11.2020 um 03:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/westautobahn-ab-sonntag-in-richtung-walserberg-nur-einspurig-befahrbar-71049322

Kommentare

Schlagzeilen