Chronik

Wetteraussichten: Schnee und Eis bringen uns ins Rutschen

Am Donnerstag wird das Wetter in Salzburg milder, aber die nächste Kaltfront steht bereits bevor.

Nach traumhaftem Winterwetter am Dienstag bringt auch der heutige Mittwoch Sonnenschein: Nach Frühnebel und ein paar Schneeflocken am Vormittag dürfte nachmittags in Salzburg vielerorts die Sonne scheinen, sagte Josef Haslhofer von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Die Temperaturen steigen auf minus 5 bis plus 1 Grad.
Milder werde das Wetter am Donnerstag, zudem werde es aber auch windig, sagte der Experte. Die Schneefallgrenze steige auf 600 bis 800 Meter Höhe. Niederschlag in den Niederungen könne vor allem in der Nacht auf Freitag zu vorübergehendem Glatteis führen.

Glatteis: Was Autofahrer und Fußgänger beachten sollten

Die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) gibt dazu einige Tipps: Da sich der Bremsweg eines Autos bei rutschiger Fahrbahn um das Zehnfache verlängere, sei neben Temporeduktion auch ein vergrößerter Sicherheitsabstand wichtig. Zudem seien abrupte Lenk-, Brems- und Beschleunigungsmanöver zu vermeiden. Auch Fußgänger sollten aufpassen: Rutschfestes Schuhwerk sowie helle und reflektierende Kleidung seien ratsam. Ausreichend Zeit einzuplanen und gefährliche Stellen zu meiden ebenso.

Die nächste Kaltfront prognostizierte Haslhofer für Ende dieser Woche. Schon am Freitag würde es erneut bis in die Niederungen herab schneien. Das Wochenende dürfte im ganzen Bundesland wechselhaftes Wetter bringen - einen Mix aus Sonnenschein, Wolken und Schneeschauern. "Das Winterwetter samt Kälte und Dauerfrost bleibt uns wohl auch die gesamte kommende Woche erhalten. Es wird auch immer wieder frischer Schnee fallen", sagte der Meteorologe.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2018 um 04:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wetteraussichten-schnee-und-eis-bringen-uns-ins-rutschen-542056

Schlagzeilen