Chronik

Wetterdienst warnt vor Sturm und Schnee in Salzburg

Der erste Wintereinbruch des Jahres in Salzburg dürfte heftig ausfallen. Die Meteorologen warnen vor Sturm und Schnee.

Wetterdienst warnt vor Sturm und Schnee in Salzburg SN/robert ratzer
Die Kaltfront drückt die Schneefallgrenze auf 800 bis 1100 Meter Seehöhe.

Bereits in der Nacht auf Dienstag wurde der goldene Herbst in Salzburg durch heftige Regenfälle beendet. Doch damit nicht genug: In der Nacht auf Mittwoch wird eine markante Kaltfront für weitere Abkühlung sorgen. Alexander Ohms von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Salzburg rechnet damit, dass die Front ab 22 oder 23 Uhr von Bayern kommend in Salzburg eintrifft. Dabei seien auch Gewitter möglich. Windspitzen über 100 km/h möglich Vor allem im Flachland im Norden Salzburgs müsse man mit Schäden durch Sturmböen rechnen. "Der Wind könnte hier Spitzen von 100 bis 110 km/h erreichen. In den Tälern im Gebirge sind Windgeschwindigkeiten von 80 bis 90 km/h möglich", sagt Ohms. Auf den Bergen in den Nordalpen kann der Wind sogar eine Geschwindigkeit von bis zu 150 km/h erreichen.Nur mehr bis zu 6 Grad am Mittwoch Die Kaltfront drückt die Schneefallgrenze auf 800 bis 1100 Meter Seehöhe. Am Mittwoch in der Früh könnte es daher etwa in Krimml und Bad Gastein weiß sein. Vorerst sind aber nur kurze Schauer zu erwarten. Die Temperaturen kommen am Mittwoch in Salzburg über 2 bis 6 Grad nicht hinaus. Starke Niederschläge am Donnerstag und Freitag Mit stärkeren Niederschlägen rechnet die ZAMG am Donnerstag und am Freitag. Der Schwerpunkt liegt dabei in den Nordalpen. In größeren Höhen könnten 50 bis 100 Zentimeter Schnee fallen. Da viele Laubbäume noch Blätter tragen, und damit die Auflagefläche deutlich größer als im Winter ist, könnte der feuchte und schwere Schnee Bäume knicken. Dadurch könnten höher gelegene Straßen und Eisenbahnstrecken sowie Stromleitungen unterbrochen werden. Autobahnmeistereien sind gerüstet Die Autobahnmeistereien wurden laut Asfinag in erhöhte Einsatzbereitschaft versetzt und sind für den Wintereinbruch gerüstet. Trotzdem gilt besondere Vorsicht: Erst ab 1. November startet die gesetzliche Winterreifenpflicht in Österreich - viele Autofahrer sind daher noch mit Sommerreifen unterwegs.

Quelle: Sn-kain, Iro

Aufgerufen am 21.11.2018 um 05:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wetterdienst-warnt-vor-sturm-und-schnee-in-salzburg-3078670

Lottospieler stürmen Salzburgs Annahmestellen

Lottospieler stürmen Salzburgs Annahmestellen

Der Siebenfach-Jackpot lockt mit 14 Millionen Euro: Vor der Ziehung am Mittwoch ist auch in Salzburg das Lottofieber ausgebrochen. In der Trafik von Manuela und Alexander Pribil am Mozartplatz herrscht …

Salzburgerin verbannt Plastik aus dem Haus

Salzburgerin verbannt Plastik aus dem Haus

Sybille Ebner versucht, möglichst plastikfrei zu leben. Wie ihr das mit Mann und drei Kindern gelingt - und wann sie Kompromisse macht. Wenn Sybille Ebner einkaufen geht, hat sie eine Tragetasche mit: Sie ist …

Schlagzeilen