Chronik

Wettlokal in Salzburg: Frau will Geld an "spielsüchtige Kunden" zurückgegeben haben

Über Monate hinweg hat sich die Mitarbeiterin eines Wettlokals bei der Tageslosung bedient. Die Schadenssumme liegt im niedrigen fünfstelligen Bereich.

<strong>Sportwetten</strong> werden zunehmend im Internet gespielt.&#8197; SN/sn
Sportwetten werden zunehmend im Internet gespielt. 

Im Zeitraum vom 25. November 2018 bis 24. Jänner 2019 zweigte die Angestellte eines Sportwettlokals in Zell an See immer wieder Bargeld von der Tageslosung ab. Dafür manipulierte die 43-jährige Frau die jeweiligen Tagesabrechnungen. Als Motiv gab sie an, den Kunden des Wettlokals das Geld wieder zurückgegeben zu haben, da diese durch ihre angebliche Spielsucht so verschuldet gewesen seien. Insgesamt kam so nach Angaben der Polizei eine Schadenssumme im niedrigen fünfstelligen Bereich zusammen. Die Kroatin ist zum Sachverhalt geständig und wird an die Staatsanwaltschaft Salzburg wegen des Verdachtes der Veruntreuung angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.10.2019 um 11:29 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wettlokal-in-salzburg-frau-will-geld-an-spielsuechtige-kunden-zurueckgegeben-haben-67438285

Schlagzeilen