Chronik

Wie die Kultur in die Stadtteile kommen soll

Im Diskussionsprozess der Stadt Salzburg soll bis 2024 eine neue Kulturstrategie entstehen. Vertreter aus verschiedensten Institutionen, aber auch aus Betrieben, haben mehrere Arbeitsgruppen gebildet - eine davon beschäftigt sich mit Stadtteilen und Altstadt.

Wie die Stadtteile untereinander zu vernetzen sind, war eine der Fragen die im Workshop "Kultur. Leben. Räume - Kulturstrategie 2024" unlängst eifrig diskutiert wurde. Denn allzu häufig wüssten die Leopoldskroner wenig über Itzling, oder die Maxglaner über Gnigl und Schallmoos.

Eine gute Möglichkeit zum Vernetzen bieten Stadtteilfeste, wo Leute ungezwungen sind und gerne hinkommen. Besonders das große "Picknick im Park", das das Forum Andräviertel jährlich am 15. August im Kurgarten veranstaltet, hat sich bewährt. "Darüber freuen wir uns ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 07:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wie-die-kultur-in-die-stadtteile-kommen-soll-78900388