Chronik

Wie ein breiterer Gehsteig zum Zankapfel wird

Tatort Überfuhrstraße: Anrainer fürchten Rennstrecke, Städträtin vermutet Parkplatzsorgen dahinter.

Die Fronten in der Überfuhrstraße sind verhärtet. Ursache ist ein sanierungsbedürftiger Gehsteig. Er ist nicht asphaltiert, sondern nur geschottert und wird zum Teil von Gras überwuchert. Für heutige Verhältnisse ist er mit seinen 90 Zentimetern Breite viel zu schmal. Im Zuge der Sanierung soll er mindestens 1,70 Meter breit werden.

Zu breit, meinen die Anrainer, die schon 210 Unterschriften gesammelt haben. "Unsere Straße wird zur Rennstrecke", fürchtet Anrainerin Elisabeth Nowak. Warum? Weil die auf der Straßenseite parkenden Autos ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 01:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wie-ein-breiterer-gehsteig-zum-zankapfel-wird-38418271