Chronik

Wie Rosen am schönsten sind

Wer Rosen für alt hält, nur weil sie schrumpelige Deckblätter haben, gibt sich sofort als Laie zu erkennen. Ein kleines Brevier, wie man die Königin der Blumen richtig behandelt.

Wie Rosen am schönsten sind SN/sn

Wenn's draußen ungemütlich wird, ist wieder Saison für Zimmerpflanzen und Schnittblumen. Rosen werden immer gern gekauft, und zwar zu einem hohen Prozentsatz rote. Die seit Jahren schönste Sorte heißt "Red Naomi" und kam 2006 auf den Markt. Sie macht riesige Köpfe, die aus bis zu achtzig Blütenblättern bestehen, sich schön öffnen und in der Vase gut halten.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.09.2018 um 10:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wie-rosen-am-schoensten-sind-925756