Chronik

Wie sich der S-Link-Bau auf die Salzburger Innenstadt auswirkt

Anrainerinnen und Anrainer wurden am Donnerstag über das Großvorhaben rund um den Mirabellplatz informiert. Wobei die Baustelle auch darüber hinaus zu spüren sein wird.

In eineinhalb Jahren soll die Rainerstraße für drei Jahre lang zur Großbaustelle werden. Ende 2023 ist der Auftakt zur ersten Etappe der Lokalbahnverlängerung bis zum Mirabellplatz geplant. Die S-Link-Projektgesellschaft hat am Donnerstag Anrainerinnen und Anrainern im Kongresshaus über erste Details informiert.

Die Planer gehen in Spitzenzeiten von rund 300 Lkw am Tag aus, die von und zur Baustelle rollen werden. Obwohl überwiegend die Deckelbauweise zum Einsatz kommt, bei der die Baugrube Stück für Stück wieder verschlossen wird, wird ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2022 um 07:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wie-sich-der-s-link-bau-auf-die-salzburger-innenstadt-auswirkt-121243051