Chronik

Wieder Betrug in Salzburg mit der Microsoft-Masche

Unbekannter saugte von Konto eines 47-jährigen Pinzgauers rund 1500 Euro ab.

Symbolbild.  SN/www.BilderBox.com
Symbolbild.

Am Donnerstag erhielt ein Pinzgauer (47) einen Anruf von einem englisch sprechenden Unbekannten, der sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgab. Der Mann gaukelte dem Pinzgauer vor, dessen PC sei gehackt worden. Der Betrüger verwickelte das Opfer dann in ein mehrstündiges Gespräch und erklärte ihm, wie er die vermeintlichen PC-Viren wieder loswerden könne. Tatsächlich stieg das Opfer dabei sogar in sein Onlinebanking-Portal ein, schöpfte erst später Verdacht und beendete das Telefonat.

Die Rücksprache des Pinzgauers mit seiner Hausbank ergab, dass der Betrüger vom Konto des 47-Jährigen eine Summe im unteren vierstelligen Bereich (etwa 1500 Euro) abgesaugt hatte.

Quelle: SN

Aufgerufen am 05.12.2020 um 07:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wieder-betrug-in-salzburg-mit-der-microsoft-masche-65052805

Gnadenhof als gemeinsamerLebenstraum

Gnadenhof als gemeinsamerLebenstraum

Als Nadine Langmeier klein war, brachte sie es auf 72 Tiere im und ums Elternhaus. Nun wollen sie und ihr Partner die Tierliebe beruflich ausleben.

Schlagzeilen