Chronik

Wintergarten, Schirmbar, Zelt: Wo darf man eigentlich noch rauchen?

Ein gutes Monat nach Inkrafttreten des neuen Nichtraucher-Gesetzes halten sich die Anzeigen in Salzburg in Grenzen. Wirte haben mitunter kreative Ideen, um ihren Gästen komfortables Rauchen zu ermöglichen. Was wirklich rechtens ist, ist noch nicht so genau geklärt.

Raucher hatten es schon leichter.  SN/APA/BARBARA GINDL
Raucher hatten es schon leichter.

In der Stadt Salzburg gab es seit Anfang November eine Handvoll Anzeigen wegen vermeintlicher Verstöße gegen das Rauchverbot in der Gastronomie. Im gesamten Bundesland waren es 15, wie der ORF Salzburg berichtet. Betroffen seien vor allem die "Spezial-Lösungen" mancher Wirte, sagt Roland Schagerl, Leiter des städtischen Strafamts. Ob Zelte, Verschläge oder "Lounges" mit Heizstrahlern: was dem Gesetz entspricht, ist in selbigem nicht eindeutig festgelegt. Das mache es für die Bezirksbehörden schwierig, sagt Schagerl. In Salzburg orientiert man sich an der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 10:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wintergarten-schirmbar-zelt-wo-darf-man-eigentlich-noch-rauchen-80424367