Chronik

Winterliche Poolpartys für gute Zwecke

Die Tennengauer Betriebe legen sich ins Zeug - genauer gesagt, in den Pool: Bei der Internet- Spaßaktion "Grill Pool Challenge" sammeln sie für karitative Zwecke.

Mittlerweile lassen die Temperaturen schon wieder eine Freiluftgrillerei zu, aber noch bis weit in den März war das anders. Die Tennengauer Firmen und Vereine hat das nicht aufgehalten: Das Autohaus Wenger in Kuchl hat es schon getan, ebenso Steiner Installationen in Hallein, die Schnaitmann Holz GmbH in Krispl-Gaißau und Krispler & Kaserer in Adnet: Bei der sogenannten "Grill Pool Challenge" veranstalten Vereine oder Firmen eine Grillparty in der kalten Jahreszeit in einem (oft selbst gebauten) Pool. Sie filmen das Ganze, stellen ein Video ins Internet und nominieren andere, es ihnen nachzutun. Zudem wird für einen guten Zweck gespendet. Wer die Nominierung übrigens nicht annimmt, schuldet der nominierenden Firma eine Jause und einen Kasten Bier.

Viele Stunden und viele Euro fließen in die Umsetzung

Der Aufwand ist dabei zum Teil enorm: Viele Stunden und sogar vierstellige Euro-Beträge fließen in die Vorbereitung, vor allem für den Bau des eigenen Pools, aber auch für die Videodreharbeiten. Steiner Installationen zum Beispiel ist die "Grill Pool Challenge" in Profimanier angegangen und hat dafür eigens das Halleiner Foto- und Filmstudio Weißbacher engagiert. "Wir haben uns gedacht, wenn schon, dann richtig, außerdem können wir es ja auch für die Homepage verwenden", sagt Chef Werner Steiner. Und warum überhaupt der ganze Aufwand? "Es ist ja für einen guten Zweck, wir spenden 1000 Euro an das Frauenhaus Miriam in Hallein, außerdem ist es ein Spaß für die ganze Belegschaft."

Spenden für wohltätige Zwecke

Auch die anderen Betriebe haben sich nicht lumpen lassen: Krispler & Kaserer will 1000 Euro an soziale Einrichtungen der Gemeinde Adnet spenden, Steindl-Mayr ebenfalls 1000 Euro an bedürftige Familien in Kuchl, Moldan in Kuchl unterstützt den Verein "Kinder haben Zukunft" mit ebenfalls 1000 Euro.

Schon in den vergangenen Jahren hatte es ähnliche Aktionen gegeben: Bei der "Cold Water Challenge" 2013 übergoss man sich möglichst kreativ mit möglichst viel Wasser. Die "Ice Bucket Challenge" im folgenden Jahr hatte dann schon einen karitativen Hintergedanken: Die Videos von Menschen, die sich mit einem Kübel Eiswasser übergossen, sollten Aufmerksamkeit für die Nervenkrankheit ALS bringen und die Teilnehmer sollten für eine Hilfsaktion spenden, die ALS-Betroffene unterstützt.

Weitere Videos:




Aufgerufen am 21.11.2018 um 09:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/winterliche-poolpartys-fuer-gute-zwecke-26303098

Geländewagen brannte in Abtenau aus

Geländewagen brannte in Abtenau aus

Wegen der tiefen Temperaturen fror das Löschwasser. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. In der Nacht auf Mittwoch wurde die Freiwillige Feuerwehr Abtenau zu einem Pkw-Brand im Ortszentrum gerufen. …

Beim Seniorentanz sind Körper und Geist gefordert

Beim Seniorentanz sind Körper und Geist gefordert

Unter dem Motto "Tanzen ab der Lebensmitte" schwingen jeden Donnerstag um 15 Uhr Frauen und Männer zwischen 60 und 85 im Pfarrsaal Neualm das Tanzbein. Alles hört auf Eva Hartliebs Kommando. Eine halbe Stunde …

Schlagzeilen