Chronik

Wo 40 Minuten Idylle sechs Euro kosten

Der kühle Fahrtwind ist bei der Überfahrt mit der "Fuschlerin" im Preis inkludiert. Und: Der Fuschlsee zeigt sich aus ungewohnter Perspektive.

In kleinen Wellen schaukelt das türkisfarbene Wasser und schlägt sanft gegen den Bug der Zille. Das Plätschern lässt den Wirbel des nahen Strandbades in den Hintergrund treten. Der Fuschlsee sei immer schon ein Ort der Ruhe gewesen, sagt Hotelier Herbert Ebner. Nur: Die Ruhe muss man derzeit suchen. Die hochsommerliche Hitze treibt die Menschen raus aus der Stadt an die noch halbwegs kühlen Seen. Der Fuschlsee mit von Wäldern beschatteten Ufern und zahlreichen Bademöglichkeiten ist da keine Ausnahme.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.12.2018 um 04:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wo-40-minuten-idylle-sechs-euro-kosten-39029659