Chronik

Wo ein Großer Noten lernte

Die Heimatkapelle des Pongauer Komponisten Sepp Neumayr feierte ihren 70. Geburtstag.

Die Heimatkapelle des Pongauer Komponisten Sepp Neumayr feierte am Wochenende ihren 70. Geburtstag mit einem großen Fest. Zu Feldmesse und Festzug am Sonntag luden die Kleinarler alle Nachbarn ein: Und so marschierten die Musikkapellen aus Wagrain, Großarl, Hüttschlag, Zederhaus und Flachau mit klingendem Spiel durch den Tourismusort. An ihrer Seite waren die örtlichen Kameradschaftsbünde. Der Kameradschaftsbund in Kleinarl wurde ebenfalls 1949 gegründet. Und er hat mit der Trachtenmusikkapelle einen mündlichen Vertrag: Die Hälfte der Mitgliedsbeiträge wird alljährlich der Kapelle überwiesen. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 03:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wo-ein-grosser-noten-lernte-74044000