Chronik

Wohl noch nicht das letzte Kapitel der Chronik

In Goldegg wurde der Ergänzungsband zur Chronik präsentiert. Die historische Aufarbeitung wurde anerkannt, die gesellschaftliche gefordert.

Halleiner HTL-Schüler reinigten den Goldegger Gedenkstein für die ermordeten Deserteure, der im Jahr 2018 von Unbekannten beschmiert wurde. SN/sw/chalupny
Halleiner HTL-Schüler reinigten den Goldegger Gedenkstein für die ermordeten Deserteure, der im Jahr 2018 von Unbekannten beschmiert wurde.

"Dass ein Ort eine NS-Vergangenheit hat, ist keine Schande, aber das zu verheimlichen, ist eine Schande", sagte Oskar Dohle, der Leiter des Salzburger Landesarchivs, zu Beginn der Präsentation des Ergänzungsbandes der Goldegger Ortschronik. Diese fand Mittwoch vergangenen Woche auf Schloss Goldegg statt. Der Kemenatensaal des Schlosses war dabei sehr gut besucht.

Bild: SN/sw/brinek
Bgm. Hannes Rainer: „Auch finstere Geschehnisse gehören zur Ortsgeschichte.“

Dieser Ergänzungsband war von Historikern und Angehörigen der im Zusammenhang mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.06.2022 um 06:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wohl-noch-nicht-das-letzte-kapitel-der-chronik-121525216