Chronik

Wohnhausbrand in Thalgau durch Zigaretten ausgelöst

Ein Wohnhaus in Thalgau ist am Montag durch einen Großbrand schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Drei Feuerwehren befanden sich mit rund 80 Mann im Löscheinsatz. Zigarettenreste haben das Feuer ausgelöst.

Vermutlich durch Zigarettenreste ist gestern, Montag, ein Brand in Thalgau im Salzburger Flachgau entstanden, bei dem ein Haus schwer beschädigt worden ist. Laut Polizei ist das Feuer auf einem Balkon des Gebäudes ausgebrochen. Sowohl ein technischer Defekt als auch Brandstiftung können ausgeschlossen werden, ergaben die Ermittlungen der Sachverständigen.

Vor allem die obere Wohnung und der Dachstuhl des Gebäudes wurden ein Raub der Flammen, aber auch ein Wintergarten und der Rest des Hauses wurden beschädigt, zum Teil auch durch Löschwasser. Rund 70 bis 80 Feuerwehrleute standen im Einsatz und hatten den Brand nach etwa einer Stunde gelöscht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.10.2018 um 04:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wohnhausbrand-in-thalgau-durch-zigaretten-ausgeloest-3676258

Audiodata Salzburg zieht an den Wallersee

Audiodata Salzburg zieht an den Wallersee

Am Wochenende öffnete die Audiodata Salzburg GmbH ihre Pforten am neuen Standort in Neumarkt am Wallersee. Jeder Lautsprecher durchläuft dort unterschiedliche Räume. Audiodata Salzburg will Musikgenuss auf …

NMS-Leiter: Denken in Schubladen kehrt zurück

NMS-Leiter: Denken in Schubladen kehrt zurück

Die von Wien geplanten Änderungen in den Neuen Mittelschulen seien zum Scheitern verurteilt, meint ein Schulleiter. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) will an den Neuen Mittelschulen (NMS) zwei …

Tagebucharchiv bewahrt Zeugnisse vergangener Tage

Tagebucharchiv bewahrt Zeugnisse vergangener Tage

Damit die Erinnerungen und Aufzeichnungen einfacher Menschen nicht verloren gehen, hat Wichard von Schöning in Henndorf den Verein "Tagebucharchiv.Austria" gegründet. Von 1926 bis 1938 lebte der …

Schlagzeilen