Chronik

Wohnmobil kippte auf der Tauernautobahn um: Stau

Eine dreiköpfige Familie blieb unverletzt. Es bildete sich kilometerlanger Stau.

Wohnmobil kippte auf der Tauernautobahn um: Stau SN/Robert Ratzer
Symbolbild

Nach einem Reifenplatzer kam am Freitag ein Wohnmobil einer 31-jährigen Belgierin auf der Tauernautobahn bei Puch ins Schleudern. Das Fahrzeug prallte gegen eine Betonleitwand, kippte um und kam quer auf der Fahrbahn zum liegen. Die 31-Jährige, ihr Ehemann und der vierjährige Sohn blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Unfallstelle war eineinhalb Stunden nur über den Pannenstreifen passierbar, es bildete sich kilometerlanger Stau.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.09.2018 um 09:32 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wohnmobil-kippte-auf-der-tauernautobahn-um-stau-bei-salzburg-puch-1123732

Seine Bienen schwirren in 1200 Metern Höhe

Seine Bienen schwirren in 1200 Metern Höhe

In Salzburg gibt es immer mehr Imker. Einige Züchter gehen ungewöhnliche Wege: Die Bienen des Tennengauers Josef Pichler leben am Schlenken. "Den Bienen ist das Platzerl egal, aber der Geschmack der Berge ist …

Von Annaberg aus den Markt erobert

Von Annaberg aus den Markt erobert

Mit IT-Lösungen für Klein- und Mittelunternehmen ist Comtech IT-Solutions stetig gewachsen. Anlagenzeichnungen sind zeitaufwendig und kompliziert. Viele Elektrounternehmer wissen ein Lied davon zu singen. Mit …

Schlagzeilen