Chronik

Wohnwagenaufbau auf Firmengelände ausgebrannt

Aus noch ungeklärter Ursache fing in der Nacht auf Sonntag in Salzburg Gnigl ein abgestellter Wohnwagenaufbau Feuer.

Ein Zeuge versuchte den Brand mit einem Handfeuerlöscher zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Er verständigte die Berufsfeuerwehr, welche mit zwei Fahrzeugen und acht Mann den Brand löschten.

Geringer Sachschaden

Der 57-jährige Zeuge wurde wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Zwei Fahrzeuge, die unmittelbar daneben standen, wurden durch Brandruß beschmutzt. Bei dem Brand kann von Brandstiftung ausgegangen werden, da der Wohnwagenaufbau außer Betrieb war und laut Besitzer keine eigene Zündquelle hatte.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.10.2018 um 04:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wohnwagenaufbau-auf-firmengelaende-ausgebrannt-1099462

Schlagzeilen