Chronik

Wolf soll Kalbin gerissen haben

Eine Analyse der DNA-Probe des Tieres soll Gewissheit bringen.

Symbolbild. SN/APA/AFP/dpa/JULIAN STRATENSCHULTE
Symbolbild.

Nach dem Fund eines toten Kalbs am 3. September in Großarl besteht ein Wolfverdacht. Am Wochenende wurde im Gemeindegebiet von Bad Hofgastein eine tote Kalbin, also eine junge Kuh, gefunden. Zur Großarler Tofernalm, wo zuletzt das Kalb und davor Dutzende ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.09.2019 um 02:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wolf-soll-kalbin-gerissen-haben-76018636