Chronik

Wolfgang Oliver: Vom Tschik-Inspektor zur Trainerlegende

Das Halleiner Theater bodi end sole war für Wolfgang Oliver der Einstieg ins Profi-Schauspiel. Nun ist der Salzburger auch im neuen Franz-Klammer-Film im Kino zu sehen.

Seit 1998 ist Wolfgang Oliver immer wieder beim Theater bodi end sole engagiert. Seine erste Rolle im Stück "Salinenstadt I" war auch sein Einstieg in den schauspielerischen Profibereich, wie er im Gespräch mit den "Tennengauer Nachrichten" sagt.

Nun spielt der Stadt-Salzburger im aktuellen Franz-Klammer-Film "Chasing the Line", einer der größten österreichischen Filmproduktionenüberhaupt, den legendären ÖSV-Trainer Charly Kahr. Eine Rolle, die natürlich einen Karrierehöhepunkt für den 47-Jährigen darstellt: "Sein Name hat mir, ehrlich gesagt, nichts gesagt. Ich habe mich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 03:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wolfgang-oliver-vom-tschik-inspektor-zur-trainerlegende-111824149