Chronik

Wolfgangsee-Advent wird dieses Jahr ein ganz stiller

Es gibt keine Verkaufs- und Gastrostände, jedoch viel Dekoration mit Feuerelementen, die zu einem besinnlichen Besuch einladen sollen.

Die überdimensionale, schwimmende Adventkerze vor St. Wolfgang. SN/tvb
Die überdimensionale, schwimmende Adventkerze vor St. Wolfgang.

"Trotz der monatelangen Erarbeitung eines umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzeptes in Kooperation mit Medizinern und Behörden haben wir uns nach reiflichen Überlegungen letztlich dazu entschlossen, den Wolfgangseer Advent in diesem Jahr in einer etwas anderen Form abzuhalten", sagte am Dienstag Hans Wieser, Geschäftsführer der Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft. "Gesundheit und Sicherheit von Einheimischen und Gästen gehen über alles und daher wird der Wolfgangseer Advent 2020 ein sehr viel stillerer, wenn auch nicht weniger prachtvoller sein." So werden die Orte rund um den Wolfgangsee von 27. November 2020 bis 6. Jänner 2021 in besonders prachtvoller Weihnachtsdekoration erstrahlen.

Der Wolfgangseer Advent findet seit 18 Jahren statt, rund zwei Drittel aller Besucherinnen und Besucher kommen aus Österreich. Die Veranstaltung hat sich unter anderem einen Namen wegen ihrer prachtvollen und überdimensionalen Dekoration wie etwa der Kerzen in St. Gilgen, des Kometen in Strobl oder der schwimmenden, 17 Meter hohen Laterne in St. Wolfgang gemacht, erklärten die Veranstalter. Die Adventzonen der Orte St. Gilgen, Strobl und St. Wolfgang werden mit über 500 Christbäumen, Weihnachtskugeln, Laternen, Fackelständern und rund 80 lebensgroßen, geschnitzten Krippenfiguren geschmückt werden. Es wird eindrucksvolle Adventdekorationselemente geben, wie z.B. vier Meter große, geschnitzte Adventengel sowie große Feuerschalen und Schwedenfeuer, welche natürlich ihr wärmendes Licht verstrahlen werden.

Auch der Kleintiergarten in Strobl ist vorhanden, weiters eine Brauchtumsstraße sowie die barocke Krippe und der Lichterweg in St. Gilgen. Der beliebte Falkensteinweg wird wieder bis Maria Lichtmess beleuchtet. Gänzlich verzichtet wird hingegen auf die klassischen Adventhütten.
Aus heutiger Sicht werden die Wolfgangsee-Schifffahrt sowie die Schafbergbahn (jeweils Donnerstag bis Sonntag) und auch die nagelneue Zwölferhorn-Seilbahn (täglich) ab 3. Dezember in Betrieb sein.

Stillerer und innigerer Adventbesuch am Wolfgangsee

"Die Geschäfte, aber auch die Gastronomie samt (Winter)Gastgärten werden zum Adventbummel geöffnet sein - natürlich unter Einhaltung der Vorgaben der Regierung", betonte Hans Wieser. "Ich bin mir aber sicher, dass der Wolfgangseer Advent in diesem Jahr nicht minder reizvoll werden wird. Vielleicht entspricht es sogar diesem ganz speziellen Jahr, dass man auch die Adventzeit etwas stiller und inniger begeht: in kleineren Runden, weniger laut und weniger ausgelassen. Der Wolfgangsee ist eine wunderbare Stimmungskulisse dafür und auch die Kirchen mit ihren schönen Krippen werden geöffnet sein. Wir hoffen sehr, dass wir mit dieser Form des Wolfgangseer Advents Besucherinnen und Besucher ein einzigartiges Weihnachtserlebnis bieten können", so Wieser.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.01.2021 um 01:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wolfgangsee-advent-wird-dieses-jahr-ein-ganz-stiller-95125777

Schöne Heimat

Sonnenanbeter-Innen

Von Margarethe Taferner
25. Jänner 2021
... Nähe Hundsmarktmühle.

Kommentare

Schlagzeilen