Chronik

Zahl der Drogenlenker hat sich in Salzburg vervierfacht

Es ist ein gewaltiger Anstieg: Die Polizei zog in Salzburg im Jahr 2021 mehr als vier Mal so viele Fahrzeuglenker unter nachweislichem Suchtgifteinfluss aus dem Verkehr als in den Jahren zuvor. In absoluten Zahlen heißt das: Wurden 2019 und 2020 exakt 55 bzw. 54 unter Drogen stehende Lenker erwischt, so waren es im Vorjahr 229.

Derzeit hat die Salzburger Polizei fünf Drogen(speichel)vortestgeräte im Einsatz. SN/robert ratzer
Derzeit hat die Salzburger Polizei fünf Drogen(speichel)vortestgeräte im Einsatz.

Der Schluss, dass sich im Vorjahr plötzlich um ein Vielfaches mehr an - vornehmlich - jungen Leuten unter Einfluss von Cannabis, Kokain, Speed und Co. hinters Steuer gesetzt haben, ist nicht zulässig. Oberst Friedrich Schmidhuber, Leiter der Polizei-Landesverkehrsabteilung, im SN-Gespräch:

"Die Zahl an Drogenlenkern dürfte zwar generell ansteigend sein. Die vergleichsweise hohe Zahl der von uns erwischten Suchtgiftlenker im Vorjahr erklärt sich aber vor allem durch eine deutlich intensivere Kontrolldichte bezüglich Drogen am Steuer als in den Jahren zuvor. Es gibt inzwischen deutlich mehr Polizisten, die einschlägig geschult sind - etwa was die Erkennung einer mutmaßlichen Beeinträchtigung durch Suchtgifte betrifft. Zudem haben wir inzwischen fünf statt ursprünglich nur drei Drogenvortestgeräte im Einsatz - demnächst werden es sieben Geräte sein." Schmidhuber zufolge waren die im Vorjahr ertappten Drogenlenker "zu weit über 90 Prozent" junge Männer im Alter bis etwa 35. Aus dem Verkehr gezogene Frauen unter Drogeneinfluss seien selten.

Das Gros der Drogensünder sei unter Einfluss von Tetrahydrocannabinol (THC), also Cannabis bzw. Marihuana, gestanden; nicht selten habe man aber auch Lenker unter Kokain- oder Amphetamineinfluss erwischt.

Was wiederum die ertappten Alkolenker betrifft, so haben sich die Zahlen im Vorjahr im Vergleich zu jenen für 2020 oder dem noch pandemiefreien Jahr 2019 nicht signifikant geändert. Schmidhuber: "2019 haben wir landesweit insgesamt 134.000 Alkovortests und Alkomattests durchgeführt - 1357 Lenker oder Lenkerinnen hatten dabei 0,8 Promille oder mehr. Im Coronajahr 2021 wurden dann 107.000 Tests gemacht, als doch deutlich weniger; dennoch zeigte das Ergebnis ebenfalls bei 1354 Personen 0,8 Promille oder mehr an."

Die Anzahl der Lenker, die mit einem Wert zwischen 0,5 und 0,8 Promille ("nur" Geldstrafe, noch kein Führerscheinentzug, Anm.) erwischt wurden, war mit 556 im Jahr 2019 ebenfalls fast gleich hoch wie jene von 2021 mit 544.

Aufgerufen am 19.05.2022 um 10:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zahl-der-drogenlenker-hat-sich-in-salzburg-vervierfacht-115856515

Kommentare

Schlagzeilen