Chronik

Zahl der Verkehrstoten in Salzburg ist erheblich gesunken

26 Menschen wurden heuer (bis einschließlich 29. Dezember) bei Verkehrsunfällen im Land Salzburg getötet - im Jahr 2017 waren es 44. Dass die Zahl der Getöteten generell sinkt, hat mehrere Gründe.

Symbolbild.  SN/www.bilderbox.com
Symbolbild.

Aloisia Gurtner, Sprecherin des ÖAMTC Salzburg, und Gerhard Kronreif, führender Unfallgutachter im Bundesland, sind sich einig: Ungeachtet der jährlichen Schwankungen in der Statistik ist die Tendenz bezüglich tödlicher Verkehrsunfälle bundesweit "generell sinkend". Tatsächlich hat sich die Zahl der Unfalltoten auf Österreichs Straßen seit 2003 um mehr als 50 Prozent verringert. "Waren damals noch 931 Todesopfer zu beklagen, so sind es heuer rund 400", betont Kfz-Sachverständiger Kronreif. Nachsatz: "Das ist der niedrigste Wert seit Einführung der Unfallstatistik 1961."

Für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 11:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zahl-der-verkehrstoten-in-salzburg-ist-erheblich-gesunken-63288688