Chronik

Zehn neue Mitarbeiter für Salzburgs Erzbischof Lackner

Erzbischof Franz Lackner freut sich über neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Er hat zehn Frauen und Männer in den pastoralen Dienst gesendet.

Die neuen Mitarbeiter sind in verschiedenen Bereichen in der Erzdiözese Salzburg tätig, unter anderem in der Jugendarbeit, in Pfarren sowie in der Seelsorge.

Pastoralassistentinnen und -assistenten sind hauptberuflich in der Katholischen Kirche beschäftigt. Durch das Zweite Vatikanum vor 50 Jahren wurde der Berufsstand im deutschsprachigen Raum neu eingeführt. Pastoralassistenten haben eine fundierte Ausbildung in Theologie und Seelsorge, manche zusätzlich in Pädagogik. Sie sind in der Pfarre vor Ort, sind dort unter anderem zuständig für Kinder- und Jugendarbeit und helfen bei der Planung und Durchführung von Aktionen sowie Projekten. Manche arbeiten als Religionslehrer. In der Pfarre ist die Sakramentenvorbereitung eine wichtige Aufgabe, z.B. Erstkommunion-, Firm- oder Ehevorbereitung. In Zeiten des Priestermangels werden Liturgiegestaltung und das Halten von Wort-Gottes-Feiern, Andachten und Tageszeitenliturgien immer bedeutendere Aufgaben für Pastoralassistentinnen und -assistenten.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.11.2018 um 09:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zehn-neue-mitarbeiter-fuer-salzburgs-erzbischof-lackner-3099205

Sackerl mit Hundekot landen allerorten in der  Wiese

Sackerl mit Hundekot landen allerorten in der Wiese

Es ist zunehmend ein Ärgernis in vielen Salzburger Gemeinden: Die Hundstrümmerl verstinken wohlverpackt  die Landschaft. Eine Unsitte von Hundebesitzern greife um sich, kritisiert Cordula Groß, die in der …

Oberndorf: Altes Rathaus wird nun doch noch zum Hotel

Oberndorf: Altes Rathaus wird nun doch noch zum Hotel

Eine richtungsweisende Entscheidung wurde Mittwochabend in der Oberndorfer Gemeindevertretung gefällt: Ein Flachgauer Unternehmer wird das alte Rathaus kaufen und zu einem Hotel umbauen. Die Stadt Oberndorf …

Schlagzeilen