Chronik

Zeichentalent am Sprung

Elias-Min Nowotny ist erst 15 Jahre alt, fünffacher Landesmeister im Weitsprung und Vize- Staatsmeister im Hallenbewerb. In seiner Schule gilt er als Ausnahme-Zeichentalent.

Schon in der Volksschule hat Elias Nowotny seinem Vater Thomas Nowotny - bildender Künstler - gezeigt, wo der Hammer hängt. "Ich habe an der Ikonografie-Serie ,Bang-Bang' gearbeitet, in der Pistolen vorkommen. Da hat er mir mit Tixo seinen Pistolenentwurf darauf geklebt und mir zu verstehen gegeben, ich hätte Mist gebaut", erzählt der Senior lachend. "Und er hatte recht - seine Zeichnung hat gestimmt und ich habe sie dann auch ins Bild eingebaut." Wirklich verwunderlich sind die Fähigkeiten des Sohnes allerdings nicht - der Vater Künstler, die aus Südkorea stammende Mutter ist Opernsängerin.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 12.12.2018 um 07:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zeichentalent-am-sprung-62158702