Chronik

Zell am See: Alkoholisierter Lenker wurde binnen Stunden drei Mal erwischt

Ein 52-jähriger Fahrzeuglenker stieg im Pinzgau weiter ins Fahrzeug ein, obwohl die Polizei ihm den Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt hatte. Der Alkoholpegel wurde sogar mehr statt weniger.

Polizeieinsatz (Symbolbild).  SN/robert ratzer
Polizeieinsatz (Symbolbild).

Die Polizei meldet einen unverbesserlichen Alkolenker: In der Nacht zum Montag wurde ein 52-jähriger Fahrzeuglenker in Zell am See durch eine Polizeistreife angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Eine Atemalkoholuntersuchung brachte ein Messergebnis von 0,67 mg/l, der Führerschein wurde an Ort und Stelle vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Montag in der Früh hielt die Polizei denselben Lenker neuerlich an, der Alkotest ergab einen Messwert von 0,80 mg/l. Gegen 16.15 Uhr konnte der Mann beim Lenken eines Kraftfahrzeugs abermals wahrgenommen werden, dieses Mal ergab der Alkotest einen Wert von 0,84 mg/l. Der Lenker wurde wegen einer Vielzahl von Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Zell am See angezeigt.

Aufgerufen am 17.05.2022 um 10:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zell-am-see-alkoholisierter-lenker-wurde-binnen-stunden-drei-mal-erwischt-121116238

Schlagzeilen