Chronik

Zell am See - das dunkle Paradies

Der neue ORF-Landkrimi startet in den Kinos. Zur Premiere kommen Stars nach Bruck.

Postenkommandantin Heilmayr (Stefanie Reinsperger) und Kommissar Merana (Manuel Rubey) ermitteln.  Bild:epo-film  SN/sw
Postenkommandantin Heilmayr (Stefanie Reinsperger) und Kommissar Merana (Manuel Rubey) ermitteln.  Bild:epo-film

Stefanie Reinsperger und Manuel Rubey waren als Ermittler schon einmal im Pinzgau tätig. Sie lösten den Fall um die "Drachenjungfrau" in Krimml. Nun begeben sie sich wieder auf Verbrecherjagd in einem Salzburger ORF-Landkrimi.

In "Das dunkle Paradies" gilt es, den Mord an einem Edel-Callgirl in einem Nobelhotel in Zell am See aufzuklären. Der Krimmler Postenkommandantin Franziska Heilmayr (Stefanie Reinsperger) geht dieser besonders nahe: Der Hauptverdächtige ist der Bruder ihrer Freundin Annie (Andrea Wenzl). Der Ex-Junkie Roland (Wolfgang Rauh) ist gerade wieder auf die Füße gekommen und kümmert sich rührend um seine kleine Tochter. Auf Annies Bitten hin und sehr zum Missfallen des leitenden Kriminalbeamten Martin Merana (Manuel Rubey) mischt sich Franziska in die Ermittlungen ein. Bald haben die beiden einen Verdächtigen im Visier. Doch dann legt Roland plötzlich ein Geständnis ab. Noch ahnen Merana und Heilmayr nicht, dass sie einem Verbrechen auf der Spur sind, das bis in die hohe Politik reicht. Und wären die Ermittlungen nicht schon nervenaufreibend genug, steht Heilmayr privat vor der großen Herausforderung, sich vor ihrer Familie zu outen und endlich zu ihrer Freundin zu stehen.

In weiteren Rollen sind u. a. Andrea Wenzl, Wolfgang Rauh, Clara Mühlthaler, Gerhard Greiner, Michael Menzel, Muriel Baumeister, Nikolaus Paryla und Ulrike Beimpold zu sehen. Regie führte erneut Catalina Molina. Das Drehbuch stammt von Sarah Wassermaier und Catalina Molina (nach Motiven und Figuren von Manfred Baumann).

Die Dreharbeiten zu diesem ORF/ZDF-Spielfilm gingen im vergangenen Herbst in Zell am See und St. Pölten über die Bühne. Thimfilm bringt ihn nach seiner Premiere auf der Diagonale in die Salzburger Kinos.

Premiere im Pinzgau ist am kommenden Samstag, 6. Juli, 19:30 Uhr, im Diesel-Kino in Bruck - in Anwesenheit von Regisseurin Catalina Molina und Hauptdarstellerin Stefanie Reinsperger sowie den Produzenten Jakob Pochlatko und Dieter Pochlatko. Gästeempfang ab 18:30 Uhr. www.dieselkino.at

Aufgerufen am 19.08.2019 um 10:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zell-am-see-das-dunkle-paradies-72993691

Vier Verletzte bei Unfall im Pinzgau

Vier Verletzte bei Unfall im Pinzgau

Wie die Polizei schilderte, geriet eine 75-jährige Österreicherin mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn. Der Pkw eines entgegenkommenden Niederländers (35) kollidierte mit dem Wagen der 75-Jährigen, …

"Wir werden unsere Schafe verteidigen"

"Wir werden unsere Schafe verteidigen"

Der Taxenbacher Landwirt Robert Zehentner und der Wolf werden wohl keine guten Freunde mehr. Der langjährige SPÖ-Abgeordnete und Vizebürgermeister sagte am Freitag bei einer Pressekonferenz anlässlich des …

Schlagzeilen