Chronik

Zell am See: Drei Männer traten auf Verletzten ein

Albaner schlugen 20-Jährigen in Zell am See zusammen - das Opfer liegt im Spital, die Täter werden gesucht.

Schlägerei in Zell am See – die Polizei ermittelt.  SN/sprenger
Schlägerei in Zell am See – die Polizei ermittelt.

Samstagabend in Zell am See: Kurz vor Mitternacht kommt es zu einer vorerst verbalen Streiterei zwischen österreichischen und albanischen Gästen in einem Lokal. Die Situation eskaliert, die Fäuste fliegen. Ein 20-jähriger Österreicher wird von drei albanischen Männern attackiert, nach mehreren Faustschlägen fällt der 20-Jährige zu Boden. Die drei Albaner treten in weiterer Folge mit den Füßen nach dem Mann. Schwer verletzt bringt die Rettung das Opfer in das Krankenhaus Zell am See. Derzeit steht die Identität der Verdächtigen noch nicht fest, es werden dazu noch Zeugen befragt. Der Hintergrund des Streits ist Gegenstand der Ermittlungen der Polizei.

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.10.2019 um 06:14 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zell-am-see-drei-maenner-traten-auf-verletzten-ein-76599094

Rekordsumme für den Schutz von Saalbach

Rekordsumme für den Schutz von Saalbach

Das Unwetter kam zu früh. Am Abend des 23. August 2018 entluden sich über dem hinteren Glemmtal zwei Gewitterzellen gleichzeitig. Binnen Minuten trat die Saalach über die Ufer. In mehreren Seitenbächen gingen …

Schlagzeilen