Chronik

Zell am See: Fußball-Kiebiz von Auto angefahren und verletzt

Von einem Auto angefahren und verletzt ist Freitagnachmittag ein 18-jähriger Mann in seinem Wohnort Zell am See worden. Der Lenker des Wagens beging Fahrerflucht, die Polizei fahndet.

Die Seespitzstraße beim Fußballplatz in Zell am See/Schüttdorf - rot markiert ist der Unfallbereich. SN/google maps
Die Seespitzstraße beim Fußballplatz in Zell am See/Schüttdorf - rot markiert ist der Unfallbereich.

Der Unfall hatte sich nach Angaben der Polizei am Freitag gegen 16 Uhr in der Seespitzstraße im Zeller Ortsteil Schüttdorf ereignet. Der 18-Jähriger befand sich auf Höhe des Jugendhotels, von dort konnte er ein Match auf dem angrenzenden Fußballplatz durch eine kleine Lücke beobachten.

Er stand zu diesem Zeitpunkt auf der Fahrbahn, da sich mehrere Personen in diesem Bereich befanden. Ein vorbeifahrender Pkw fuhr ihn an. Dabei erlitt der 18-Jährige eine Beckenprellung und eine Wirbelverletzung.

Der Pkw-Lenker bremste nach dem Unfall kurz ab, fuhr aber anschließend schnell weiter. Es handelt sich laut Angaben des Verletzten um einen Audi Q5 mit Grazer Kennzeichen. Die Polizei ersucht Zeugen des Vorfalls sich bei der PI Zell am See unter 059133/5710 zu melden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 30.10.2020 um 05:47 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zell-am-see-fussball-kiebiz-von-auto-angefahren-und-verletzt-73994725

Mit hübschem Hut und edlem Schuh auf ins Bergwerk!

Mit hübschem Hut und edlem Schuh auf ins Bergwerk!

Das Leoganger Bergbau- und Gotikmuseum wartete zum Saisonende mit einer Neuheit auf, die - wenn's so weitergeht - bald gar eine Namenserweiterung nahelegen könnte: Seit wenigen Tagen ist es um eine weitere …

Kommentare

Schlagzeilen